Herzlich Willkommen auf der SDI Homepage!

NEWS!!!!

Neues Rollup Menü!

Chronik SDI mit ALTEN FOTOS AUS VERGANGEN TAGEN!

 

 

Vor 15 Jahren wurde das „Ausbildungsprogramm für SDI - Self Defense Instructions“ ins Leben gerufen. In diesem Zeitraum absolvierten bis heute ca. 20 000 Schüler und Schülerinnen verschiedenster Schultypen und Schulstufen unterschiedliche SDI-Programme. Die Kernerfahrungen aus diesen intensiven 13 Jahren Lehrtätigkeit mit der Materie „Gewalt“ lautet nach wie vor:

„SICH ZU WEHREN“ hat nichts mit komplizierter Kampfsporttechnik zu tun!

 

„Früherkennung kann die Eskalation einer Gefahrensituation VERHINDERN“

 

Jede Technik die ich zur Verteidigung benötige beherrsche ich bereits. Die Kunst „sich zu wehren“ liegt ausschließlich in der „Schocküberwindung“.

Dies ist auch der Inhalt eines jeden Kurses. Die Teilnehmer werden über sehr realistische Rollenspiele mit Gefahrensituationen konfrontiert und zum Reagieren herausgefordert. Danach wird jede Handlung analysiert und eventuell Verbesserungsvorschläge gemacht. Dabei wird auch sehr großer Wert auf die im Vorfeld stattfindende NONVERBALE KOMMUNIKATION gelegt. In diesem Fall spielen Körpersprache und Kinesik im „frühzeitigen Erkennen“ einer Gefahrensituation eine sehr wichtige Rolle.

 

Die Besonderheit der SDI-Programme liegt darin, dass sich die „speziell ausgebildeten“ Instruktoren teilweise mit voller Schutzausrüstung bewegen und somit „reales Handeln“ der Teilnehmer (Beißen, Kratzen, Treten, Schlagen und vor allem Schreien) zulassen können.